Sportküstenschifferschein (SKS-Schein)

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist dein amtlich anerkannter Führerschein zum Führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste). Er ist vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten.

Willst Du Yachten im Küstenbereich führen? Dann ist mindestens der SKS- Schein die vernünftige Wahl. Auch wenn er vom Gesetzgeber her nicht vorgeschrieben ist, solltest du dich gerade im Hinblick darauf, dass du mit Familie und Freunden aufs Meer hinaus fährst etwas genauer mit der Materie auseinandersetzen.

Prüfungen werden von den Prüfungsausschüssen des DMYV und des DSV abgenommen.

Zur Theorieausbildung gehören Inhalte wie:

Navigation

  •  Umgang mit der Seekarte und nautischer Literatur
  •  Kursbestimmung, Stromnavigation, Berechnung der Abdrift
  •  Gezeitenkunde
  •  elektronische Navigation mit GPS

Schifffahrtsrecht

  •  KVR und SeeSchStrO
  •  Ausweichpflicht und Wegerecht
  •  Verkehrstrennungsgebiete
  •  Lichter, Schilder, Schallsignale
  •  Fahrwasser
  •  internationale Seerechtsübereinkommen, Seefahrtbehörden
  •  Schiffspapiere, Flaggenführung

Wetterkunde

  •  Hoch-und Tiefdruckgebiete
  •  Luftdruck, Luftbewegung
  •  Nebel, Taupunkt
  •  Wolkenarten
  •  Gewitter
  •  Seegang

Seemannschaft

  • Segeltheorie
  • Manöver unter Segel und unter Maschine
  • Reffen, Ankern, Schleppen
  • Verhalten bei Havarien, nach einem Zusammenstoß
  • Sicherheitsausrüstung, Notrolle, Feuerverhütung und -bekämpfung
  • Motorenkenntnis und Motorenbehandlung
  • Schiffbaukunde

Welche Unterlagen Sie für den Theorieunterricht und die Prüfung benötigen

  • Übungsseekarte
  • SKS Begleitheft
  • Karte INT 1
  • Navigationsbesteck
  • Bleistift und Radiergummi

Praxisprüfung

Prüfungsvorbereitung auf einer Yacht

Im Gegensatz zum Sportbootführerschein See sind die Anforderungen an die Praxisausbildung sehr viel höher.

Du benötigst für die Prüfungszulassung einen Nachweis darüber, dass Du bereits praktische Erfahrungen gemacht hast. Als Mindeststrecke müssen Sie 300 sm gesegelt sein. Diese erreichen wir während des zehntägigen Ausbildungstörn.

Du müsst nachweisen und vorführen, dass Du eine Segel- oder Motoryacht führen kannst, d.h. beherrschen.

Die letzten Vorbereitungen auf Deine SKS-Prüfung findet während eines 10 tägigen Segeltörn statt. Du bist also an Bord unserer Segelyacht Copa Brasil und wir werden u.a. folgende Manöver üben:

  • An- und Ablegen unter Motor
  • Segel setzen, Segel bergen
  • Wenden, Halsen
  • Rettungsmanöver unter Segel, unter Segel mit Maschinenunterstützung
  • Wendemanöver unter Motor
  • Knotenkunde und Leinenarbeit
  • Seemännische Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Wetterkunde
  • Navigation
  • Motorenkunde und Kenntnisse über die Elektrische- und die Gasanlage

Voraussetzungen zum Erwerb:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Besitz des Sportbootführerscheines-See
  • Nachweis von mindestens 300 Seemeilen, die im Küstenbereich auf Yachten mit der jeweiligen Antriebsart zurückgelegt wurden.
  • Nachweis der erforderlichen Befähigung in einer Prüfung.

Sportküstenschifferschein SKS

Inklusive:

  • Kursgebühr
  • Theoriunterricht

Zuzüglich:

  • 10 Tägiger Praxistörn 1099,00 €
Noch Fragen?

Benötigst Du Hilfe oder Beratung? Kontaktiere uns!